Willkommen auf unserer Webseite  

Wir wissen nicht, wohin wir gehen. Woher wir einst kamen, das können wir erforschen.

Der Familienname Schwefel dürfte sich unabhängig in den unterschiedlichsten Gebieten Deutschlands aus dem Familiennamen Schwebel entwickelt haben.

Im 18. Jahrhundert wanderten mehrere Familien aus der Pfalz als auch aus Hessen nach Brandenburg aus. Während die einen sich im Oderbruch niederließen, wanderten die anderen über die Oder in die Neumark, die bis ende des zweiten Weltkrieges zu Brandenburg gehörte. 

In diesen Gebieten kam es dann zur Namensveränderung. Aus Schwebel wurde Schwefel. Auch die Schreibweise Schweffel taucht immer wieder mal auf. Am bekanntesten war wohl die Familie von Johann Schweffel aus Kiel. Sie wanderten einst von Mehldorf nach Kiel und begründeten mit der Familie Howaldt die Werft "Schweffel & Howaldt".

In Bayern, genauer gesagt im Regierungsbezirk Altschwaben ist der Name Schwefel schon recht lange zu finden. Sein Verbreitungsgebiet ist Nördlingen und Wechingen im Ries. Von dort wanderten immer wieder mal einige Personen nach Württemberg und Baden.